Dezember, 2022

202209Dez11Dez1. Euphonium Tage Deutschland

Beschreibung

Die Übersetzung aus dem Griechischen für das Euphonium spricht für sich: Euphonium bedeutet im Deutschen „wohlklingend“. Trotz seiner klanglichen und spieltechnischen Besonderheiten erfreut sich das Instrument im deutschsprachigen Raum erst seit einigen Jahren wachsender Beliebtheit – während das Tenorhorn und das Bariton in deutschen Blasorchestern eine lange Tradition haben.

Besonders im Bereich der Brass Bands und der sinfonischen Blasorchester sind inzwischen leistungsstarke Instrumentalistinnen und Instrumentalisten anzutreffen. Vorrangig für diese Zielgruppe hat die Bläserakademie Baden-Württemberg in Kooperation mit einer Gruppe von neun professionellen und studierten Euphonisten und Euphonistinnen ein besonderes Weiterbildungsangebot geschaffen.

Die Dozentinnen und Dozenten, die in Deutschland und der Schweiz vielfältig als Pädagogen, Autoren und Orchestermusizierende in verschiedenen Berufsorchestern Deutschlands tätig sind, haben sich als gemeinsames Ziel gesetzt, dem Euphonium noch mehr Anklang zu verleihen und eine Plattform für Euphonistinnen und Euphonisten aus ganz Deutschland zu schaffen.

Als Highlights der Euphonium Tage erwartet die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sowie ein externes Publikum als Tagesabschluss jeweils ein bunter Konzertabend. Die Konzerte zeigen durch solistische und kammermusikalische Beiträge des Dozententeams die breit gefächerten Einsatzmöglichkeiten des Euphoniums auf. Am Samstag, 10. Dezember, wird die Brass Band A7 unter der Leitung von Thomas Wolf, ein Konzert im Großen Saal des Musikzentrums geben.

Für die Teilnehmenden am Seminar ist dieses Konzert kostenlos.

Als krönenden Abschluss der Konzertabende rücken alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer am Sonntag nochmals in das Rampenlicht und erhalten die Möglichkeit, ihr erarbeitetes Solo- und Kammermusik Repertoire der Öffentlichkeit zu präsentieren.

Inhalte:

  • Einzelunterricht
  • Kammermusik (Euphonium & Klavier, Duo, Trio, Quartett…)
  • Workshops

Workshops:

  • Grundlagen & Basics (Körperübungen, Mundstück, Warm up)
  • Kammermusik-Ensembles
  • Körperarbeit für einen freien Klang unter Einbezug von Feldenkrais und Yoga
  • Ophikleide & Serpent: Historische Instrumente vor 1842 – Geschichte, Funktion, Anwendung (Tobias Epp & Klemens Vetter)
  • Kreatives Arbeiten mit der Loopstation – Anwendungen von freier Improvisation bis Song Cover (Benjamin Klitzke)
  • „BrassTrail“ – Der Trimm-dich-Pfad für Euphonium, Bariton & Tenorhorn: Tipps zum Üben mit der neuen Bläserschule (Maria Sturm & Michael Müller)
  • Workshop über die Funktion des Euphoniums in den verschiedenen Orchesterbesetzungen: Blasorchester, Brass Band, Sinfonieorchester – Literaturbeispiele und Solostellen (Andreas Seger und Bernhard Kerler)
  • Klavierkorrepetition für das Dozenten- und Teilnehmenden-Abschlusskonzert mit Ekaterine Kintsurashvili (Hochschule Frankfurt)

 

Mit freundlicher Unterstützung durch

Zeitpunkt

Fr., 09.12.22 (13:00 Uhr) - So., 11.12.22 (16:00 Uhr)

Kursgebühr

300,00 € (inkl. Übernachtung und Verpflegung)

Kursnummer

2022-214

Zielgruppe

Fortgeschrittene, ambitionierte Euphonist/innen aus Brass Bands, sinfonischen Blasorchestern, Berufsfachschulen für Musik und Studierende

Anmeldeschluss

15.11.2022

Veranstalter

 

 

X
X