Henning Wiegräbe

Henning Wiegräbe ist Professor für Posaune an der Musikhochschule Stuttgart.

Er betreut die Posaunenklassen an den Musikhochschulen Saarbrücken und Basel, bevor er dem Ruf an die HMDK Stuttgart folgt. Meisterkurse gibt er weltweit, von Paris und Moskau bis nach Südafrika und China.

Nach dem Posaunen-Studium in Hamburg und Karlsruhe studiert er Alte Musik in Trossingen und Basel, arbeitet mit Komponisten, Jazz- und Crossover-Musikern. Schon während seiner Zeit als Solo-Posaunist der Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz widmet sich Henning Wiegräbe immer mehr der Alten Musik, der Kammermusik und dem solistischen Spiel. Er gründet in Stuttgart das Capricornus Ensemble Stuttgart und konzertiert regelmäßig mit führenden Alte-Musik-Ensembles auf den wichtigsten europäischen Musik-Festivals. Mit seinen Kammermusikpartnern, wie Daniel Schnyder, dem Mandelring-Quartett und dem Vogler-Quartett konzertiert er weltweit. Als Solist arbeitet Henning Wiegräbe mit Orchestern wie dem Bundesjugendorchester, den Dortmunder Philharmonikern und dem Württembergischen Kammerorchester Heilbronn.

Bei der Begleitung seiner Studierenden ist Henning Wiegräbe eine fundierte Vielfalt grundlegendes Ziel der Ausbildung. Die Absolvent*innen seiner Klasse an der HMDK Stuttgart und den Posaunenklassen der Musikhochschulen von Saarbrücken und Basel, die er vor seinem Ruf nach Stuttgart betreut, spielen bei internationalen Spitzenorchestern, wie den Berliner Philharmonikern oder diversen Rundfunkorchestern, leiten Posaunenklassen an Musikhochschulen von Göteborg über Leipzig bis nach Peking, konzertieren mit renommierten Originalklang-Ensembles und Big-Bands, unterrichten an Musikschulen, sind Preisträger internationaler Wettbewerbe.

X
X